Ich erfinde dir Paris – Liam Callanan

Erst kürzlich habe ich mich neu in die malerische Stadt Paris verliebt – undzwar Dank Callanans Ich erfinde dir Paris! Das Buch ist eine Liebeserklärung an die Stadt der Liebe, an Bücher, an Bemelmanns und Lamorisse und vieles mehr. Und dennoch bleibt eigentlich etwas auf der Strecke, etwas, was meiner Meinung nach wirklich zählt.

Cover ich erfinde dir paris

Originaltitel: Paris by the Book

Übersetzerin: Juliane Zaubitzer

Verlag: Atlantik

Seitenzahl: 384

Preis: 20 Euro

Zum Inhalt:

Die Liebesgeschichte zwischen Robert und Leah beginnt mit Lamorisses Roter Luftballon und dem beidseitigen Träumen von Paris. Gemeinsam erkunden sie die gleichnamigen Ortschaften in Wisconsin, in der Hoffnung gemeinsam einmal das wahrhaftige Paris zu erleben. Als sie Kinder bekommen, rückt dieser Traum erst mal nach hinten und das Leben holt sie ein. Ab und an verschwindet Robert aus dem Alltag, um zu schreiben. Und dann kommt er aus einer Schreibflucht nicht mehr zurück – es fehlt jede Spur, bis Monate später Flugtickets auftauchen – nach Paris, Frankreich!

Meine Meinung:

Eins ist in Callanans Roman immer und überall spürbar, nämlich Lamorisses Roter Luftballon, der beinahe alles zu sein scheint, was die komplette Familie von Leah und Robert zusammenhält. Auch als Robert verschwindet, ist Lamorisse da und schweißt zusammen und gibt Hoffnung. So sehr, dass die drei Frauen aufbrechen und nach Paris ziehen, was als Urlaub und der Suche nach Robert beginnt, wird zu einem neuen Leben. Liebevoll wird geschildert, wie schwierig es für Leah ist, mit Roberts Verschwinden umzugehen. Alle leben mit der ständigen Frage, ob Robert abgetaucht ist und sie verlassen hat oder womöglich sogar tot ist. Das Buch zeigt ein ständiges Zerwürfnis und obwohl die Familie sich langsam ein neues Leben aufzubauen scheint, können sie nie richtig loslassen. Stattdessen ist jede Seite mit einer gewissen Leere gefüllt, die auch die Töchter und die Frau von Robert empfunden haben müssen.

Zu Beginn war ich noch etwas verwirrt von den unmarkierten Zeitsprüngen, den langen Kapiteln und den verschiedenen Orten namens Paris. Allmählich blickte ich hinter die Materie und verlor mich völlig in dem Buch und in der Liebe zu den Büchern und der Stadt. Die Handlungen der Charaktere waren für mich dabei nicht immer vollkommen nachvollziehbar, vieles, denke ich mir, hätte ich anders gemacht. Doch ich war auch noch nie in einer Situation, die so von Ungewissheit gefühlt ist. Gänzlich unbefriedigend ist für mich das Ende! Ich hätte es mir so gerne anders gewünscht, doch gleichzeitig schätze ich Callanan dafür, dass es weder vorhersehbar war, noch allzu unrealistisch. Ich kann es wirklich ganz und gar nicht fassen, was Leah ihren Töchtern alles verschweigt. Statt mit ihnen gemeinsam die Situation durchzustehen, behält sie Wichtiges für sich. Doch es zeigt gleichzeitig, dass niemand wirklich perfekt ist und immer einwandfrei handelt.

In diesem Buch steckt so viel Liebe – doch die Liebe zur Familie bleibt meiner Meinung nach am Schluss auf der Strecke. Aber grade das macht das Buch möglicherweise zu einem so guten Buch!

6. Satz:

Meistens begebe ich mich in die belebte Rue Saint-Antoine und durchsiebe die vorbeiziehende Menge.

(Liam Callanan: Ich erfinde dir Paris, S.9)

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Ich erfinde dir Paris – Liam Callanan

  1. Hey Marie 🙂

    Endlich kann ich dir auch mal einen Kommentar hinterlassen 😀 Ich habe jetzt so lange mit WordPress gekämpft bis es mal funktoniert hat….Lisa und Technik xD

    Das Buch hört sich ja richtig gut an! Vor allem kommt mir das Buch sehr „erwachsen“ vor. Da hast du mich jetzt neugierig gemacht.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Lisa Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s